Newsletter

Reiseführer

Sollten Sie eine Reise zu João in Erwägung ziehen, wird Ihnen der folgende Reiseführer eine große Hilfe sein, denn er beschreibt ausführlich und präzise alle relevanten Dinge, die Sie wissen sollten, um das Casa de Dom Inácio, im brasilianischen Ort Abadiânia selbständig besuchen zu können.

Casa Garten
Casa-Garten

Der Reiseführer bietet neben Grundinformationen zu Anreise, Flug, Unterkunft, etc. auch Informationen zur Arbeit Joãos, dem allgemeinen Tagesablauf im Heilungszentrum, dem Casa de Inácio, sowie auch Verhaltensregeln und allgemeine Empfehlungen für Heilungssuchende. Daher wird von unserer Seite jedem empfohlen, der eine Reise nach Abadiânia in Erwägung zieht, sich diesen Reiseführer gründlich durchzulesen, um einen Überblick über den Ort und die Heilungsarbeit im Casa zu erhalten.

Sollten Sie krank sein und/oder die Reise nicht allein unternehmen können/wollen, so lesen Sie bitte zuerst die häufig gestellten Fragen.

Ein Reiseführer
für Besucher des

Casa de
Dom Inácio

Einem heiligen Ort der Liebe und Heilung

"Es war nicht ich, der diese, meine Mission sich
aussuchte. Es war Gott, der sie mir anvertraute.
Und ich werde bis zum Ende standhaft bleiben.
Ich heile niemanden; es ist Gott, der heilt. Er ist der
Weg und die Wahrheit - und überall ist, für diejenigen,
die ihn anrufen, dieses höchste Wesen zugegen."


João

 

Inhalt

Einführung

A. Bevor Sie aufbrechen

1. Einreiseerfordernisse

2. Ort und Anreise

3. Länge des Aufenthalts

4. Kosten

5. Währung

6. Sprache

7. Was Sie mitnehmen sollten

8. Das Mitbringen von Fotos und Briefen anderer

B. Wenn Sie ankommen

9. Unterkunft
- Pousadas (Hotels / Zimmervermietungen)

10. Essen

11. Wäsche

12. Telefone

13. Einkauf und Dienstleistungen

14. Beförderung

C. Über das Casa

15. Casa-Programm

16. Vorgehen - Was erwartet Sie bei Öffnung des Casas?

17. Dolmetscher und Helfer

18. Tickets und Reihen

D. Operation und Heilung

19. Sichtbare und unsichtbare Operationen

20. Postoperative Regeln

21. Revision am 8. Tag

22. Über die Heilungen

23. "In der Gegenwart sitzen"

E. Den Heilungsprozess unterstützen

24. Kräuter

25. Stellvertretende Operationen

26. Gesegnetes Wasser

27. Das Kristallbett

28. Die Dreiecke

29. Die Foto- und Adresskartei

30. Videos und Aufnahmen

31. Der Wasserfall

32. Für die körperlich Eingeschränkten

33. Karte des Casas

34. Karte der Pousadas in Abdiânia

35. Vorschläge und Spenden

 

Einführung

Brasiliens Casa de Dom Inácio ist ein Heilungszentrum des weltweit bekannten João Teixeria de Faria, der zweifellos einer der fähigsten heute lebenden spirituellen Heiler ist. João de Deus (João von Gott), wie er liebevoll genannt wird, hat sein Leben der Medialität verschrieben. Durch ihn kümmern sich Geistwesen um die Massen, die auf der Suche nach Heilung kommen.

Der Australier Robert Pellegrino-Estrich machte 1997 mit der Publikation seines Buches "The Miracle Man" João erstmalig der englischsprachigen Bevölkerung zugänglich. Seit jenem Tag haben Tausende aus Australien, Neuseeland, den USA, Kanada, Südafrika und Großbritannien das Casa besucht.

Das Casa ist ein Mekka der Heilung auf vielen Ebenen. Durch João arbeiten über 30 Wesen, welche zu ihren Lebzeiten Ärzte, Theologen, Therapeuten sowie angesehene Persönlichkeiten waren. João sitzt eingenommen (unbewusst, besetzt oder von einem Wesen der geistigen Reiche "überschattet"), "durchleuchtet" Sie, sieht, was Sie brauchen und bedient sich verschiedener Heilungstechniken, um Ihnen zu Ihrer Heilung zu verhelfen. Er empfängt alle, die sich anstellen, um ihn zu sehen. Es spielt keine Rolle, wie lang die Reihen sind - niemand wird abgewiesen; selbst dann nicht, wenn die Konsultationen bis weit in die Nacht hineinreichen. Bis zu 3000 Leute pro Tag sind gekommen. Zum Zeitpunkt der Verfassung dieses Artikels sind es gewöhnlich um die 300. Es wird kein Geld verlangt.

Heilung ist ein persönlicher, transformativer Prozess, der sich im Allgemeinen über einen Zeitraum hinweg entfaltet. Ihre Heilung mag körperlicher, emotionaler, geistiger oder seelischer Natur sein oder auch alle Aspekte betreffen. Einige Leute erfahren fast unmittelbare Heilung, andere genesen über einen Zeitraum hinweg, und bei manchen können mehrere Besuche erforderlich sein.

Verbringen Sie soviel Zeit wie möglich in den Meditationsräumen (engl.: current rooms) in Meditation und/oder Gebet. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Heilung und das Allerbeste für Sie. Unterstützen Sie Ihren Heilungsprozess, indem sie eine positive Geisteshaltung bewahren sowie die simplen Ernährungs-und postoperativen Regeln befolgen.

Einige der Besucher haben große Opfer erbringen müssen, um die lange Reise nach Abadiânia bewerkstelligen zu können. Öffnen Sie ihnen sowie den göttlichen Gaben, die an diesem Ort zuhauf zu finden sind, Ihr Herz.

A. Bevor Sie aufbrechen

1. Einreiseerfordernisse

In einigen Länder, wie zum Beispiel den USA, ist ein Touristenvisum zur Einreise nach Brasilien erforderlich, was eine Gebühr und etwas Ausstellungszeit mit einschließt. Kontaktieren Sie gegebenenfalls die brasilianische Botschaft Ihres Landes bezüglich des Antrags. Australische Staatsbürger müssen einen, zum Zeitpunkt ihrer Ankunft in Brasilien, noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass besitzen, um ein Visum beantragen zu können.
(Anm. d. Übers.: Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist für deutsche Staatsbürger zur Einreise nach Brasilien KEIN Visum erforderlich. Dies gilt für einen Aufenthalt von nicht mehr als 90 Tagen und der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate Gültigkeit aufweisen. Stand: September 2004)

 

2. Ort und Anreise

Das Casa de Dom Inácio (Ig-nah-ßie-o) liegt im Dorf Abadiânia (A-ba-dschah-nia) im Staate Goiás (Goi-asch). Das Dorf liegt zwischen zwei Flughäfen, die die Gegend versorgen. Brasilia (BSB), 103 km entfernt, und Goiânia (GYN), 91 km entfernt. Von beiden Flughäfen aus ist Abadiânia mit dem Taxi innerhalb 1-2 Std. zu erreichen. Die Taxifahrt ist die komfortabelste Methode, um das Dorf zu erreichen. Es sind Taxis am Flughafen verfügbar und die Standardgebühr für eine Fahrt nach Abadiânia beträgt von Brasilia aus R$150 (ca. €42) und von Goiânia R$100 (ca. €28). Erkundigen Sie sich unbedingt vor der Fahrt nach dem Preis, um nicht betrogen zu werden.

Die kostengünstigste Möglichkeit ist es jedoch, den Flug nach Goiânia (GYN) zu buchen und vom dortigen Flughafen ein Taxi zum Hauptbusbahnhof (R 11) in Goiânia zu nehmen. Dort erkundgt man sich dann nach dem Bus nach Abadiânia. Bei diesem müsste sich um den Schnellbus nach Brasilia handeln, der Sie dann in Abadiânia absetzen wird. Das Busticket kostet ca. R$10 (ca. €2,80). (Stand: September 2004)

 

3. Länge des Aufenthalts

Das Casa hat jede Woche mittwochs, donnerstags und freitags geöffnet. Ein zweiwöchiger Aufenthalt ist manchmal vorzuziehen; ein noch längerer mag sogar noch besser sein - das hängt von Ihrem Fall ab. Einige Leute entscheiden sich, monatelang zu bleiben; kein Aufenthalt ist zu lang. Sie können "das Wesen" diesbezüglich um eine Empfehlung bitten.
Z Tage (Mi.-Fr.) decken 2 Wochen Casa-Programm ab. Nehmen Sie sich vor, am Mittwoch um 8 Uhr morgens zur ersten Konsultation zu erscheinen. Nachmittags, um 14 Uhr, findet der zweite Teil der täglichen Routine statt. Derselbe Ablauf wiederholt sich donnerstags und freitags. Die zusätzliche Zeit, die sie haben, können sie nutzen, um "das Wesen" zu konsultieren, in den Meditationsräumen zu beten und/oder zu meditieren, sich einer Kristallbettbehandlung zu unterziehen oder um einfach zu ruhen und zu entspannen.

Anm.: Wenn João von einem Geistwesen überschattet wird, übernimmt dieses Wesen die volle Kontrolle über dessen Körper und João verliert das Bewusstsein. Da es aber über 30 verschiedene Wesen sind, die Joãos Körper für die Zeit ihrer Heilungsarbeit benutzen und meinstens niemand so genau weiß, welches Wesen sich denn gerade in Joãos Körper befindet, wird aus diesem Grunde der "überschattete" João gewöhnlich einfach nur "The Entity" oder zu deutsch "das Wesen" genannt.

 

4. Kosten

Es entstehen keinerlei Kosten für die Heilungsarbeit an Ihnen, jedoch müssen Sie Kräuterkapseln oder Tee selbst bezahlen, sofern sie Ihnen verschrieben werden (siehe 24). Unterkunft, Essen und Transport (Taxi, etc.) sind die Hauptkostenfaktoren (siehe 2, 9 und 14). Weitere Kosten können gegebenenfalls durch Snacks, Wäsche, Souvenirs, Bücher, Kristallbett-Therapiesitzungen (siehe 27) entstehen. Seien Sie darauf vorbereitet, Flughafengebühren zahlen zu müssen. Kreditkarten und Reiseschecks werden als Zahlungsmittel akzeptiert.

 

5. Währung

Die brasilianische Währung ist der Real (Plural: Reais). Die Wechselkurse schwanken stark. Der gegenwärtige Kurs kann bei Banken, Reisebüros oder auch im Internet eingesehen werden.
Geld zu wechseln ist nicht immer ganz leicht. Bringen Sie lieber mehr Geld mit als zu wenig und verschließen sie es in Ihrem Gepäck in Ihrem Raum. Einige internationale Scheckkarten (Visa, Mastercard, etc.) werden in größeren Städten (z.B. Anápolis) akzeptiert, jedoch brauchen Sie Ihre PIN, um Geld abzuheben. Die Bank des Dorfes tauschte bis vor kurzem weder Geld um, noch hat sie einen Scheckkartenautomaten.
Wenn Sie in Reais umtauschen, versuchen Sie möglichst viele kleine Scheine (R$1, $R5) zu bekommen, da nur wenige Orte im Dorf auf größere Scheine herausgeben können. Selbst R$10 können schon schwierig sein.

Behalten Sie etwas Bargeld über für eventuell zu zahlende Flughafengebühren.

 

6. Sprache

Brasilianisches Portugiesisch ist die gesprochene Sprache: Es gibt mehrere englischsprachige Helfer im Casa. Spanisch, Französisch, Italienisch und Deutsch wird auch in einigen Pousadas und von einigen Casahelfern gesprochen.

 

7. Was Sie mitnehmen sollten

Brasiliens subtropische Temperaturen variieren in dieser hohen Plateauregion über das Jahr hinweg nur leicht. Die Trockenzeit dauert von Mai bis Oktober an. Die Temperaturen tagsüber betragen durchschnittlich 23-30°C mit kühleren Abenden und frühen Morgen. Sie werden vielleicht einen leichten Pullover, eine leichte Jacke oder Regenkleidung brauchen.

Bringen Sie bequeme, locker sitzende, weiße oder helle Kleidung (vorzugsweise, jedoch nicht Vorschrift) mit, die Sie bei den Besuchen im Casa tragen. Lässige Kleidung für den Rest der Zeit, ein Handtuch (obschon die meisten Pousadas kleine bereitstellen), Waschlappen, Ihre eigene Seife, Waschmittel, Insektenschutzmittel, Regenschirm (während der regnerischen Jahreszeit), Sonnenbrille, Sonnenhut, bequeme Schuhe, Fotoapparat, Blitzlicht, Film, Portugiesisch-Deutsches Redewendungs-/Wörterbuch (siehe 6) und einen kleinen zusammenklappbaren Sitz, wenn sie nicht lang stehen können, aber nahe der Bühne sitzen wollen.

 

8. Das Mitbringen von Fotos und Briefen anderer

Sie können Fotos und Briefe anderer mitbringen, um sie "dem Wesen" vorzulegen. Wenn Sie einen Heilungsersuch äußern, holen Sie zuerst das Einverständnis der Person ein, die die Heilung empfangen soll. Auf dieselbe Art und Weise, auf die er eine Person, die vor ihm steht, "scannt", nimmt er durch das Foto mit der jeweiligen Person Verbindung auf. Ein Foto ist besser als eine geschriebener Ersuch, ein neues Foto besser als ein altes. "Das Wesen" wird unter Umständen Kräuter und/oder eine Operation verschreiben; eine Operation ist durch ein "X" auf dem Foto gekennzeichnet. Wenn die Person ein "X" erhält, wird sie persönlich zum Casa kommen müssen, um die spirituelle Operation zu empfangen. Die Person, dessen Bild Sie mitbringen, sollte um diese Möglichkeiten wissen und gewillt sein, verschriebene Kräuter einzunehmen, die Ernährungsvorschriften während dieser Zeit zu befolgen oder gar sich zu einer Operation zum Casa zu bemühen.

Wenn Sie jemandem helfen möchten, der keine Hilfe erbeten hat, können Sie eine geschriebene Mitteilung mit Namen, Adresse und Geburtsdatum der betreffenden Person im Korb am Sekretariatsfenster oder am Dreieck in der Versammlungshalle hinterlassen

 

B. Wenn Sie ankommen

9. Unterkunft

Es gibt zahlreiche Hotels (Pousadas) und zu mietende Zimmer im Dorf, nahe des Casas. Gegenwärtig ist es möglich, auch ohne Reservierung Unterkunft zu finden. Wenn Sie es bevorzugen, im Voraus zu reservieren, sollten Sie die Auflistung der Pousadas mit Telefon-/Faxnummern und Adressen berücksichtigen. Die Pousadas sind schlicht, sauber und sicher und stellen sowohl Einzel- und Doppel- als auch Mehrbettzimmer zu Verfügung. Fast alle Zimmer haben ein eigenes Bad und beinhalten ein leichtes Frühstück. Die meisten servieren auch Mittag- und Abendessen in ihren Speisesälen, aber einige bieten Mahlzeiten nur an, wenn sie 10 oder mehr Gäste beherbergen. Vollpension ist nicht teuer, jedoch sind Mahlzeiten auch problemlos anderswo zu erhalten (siehe 10).

Pousadas (Hotels / Zimmervermietungen)

Einige nahe dem Casa gelegene Pousadas werden im folgenden aufgelistet. Andere werden angefügt, sobald weitere Informationen verfügbar sind (siehe auch 34 "Karte der Pousadas"). Alle Angaben ohne Gewähr! (Anmerkung: Die Vorwahl Brasiliens lautet: 0055)

Pousada Catarinense
Rua 05, L. 07
Bairro L. Horizonte
Tel/Fax: (062) 3343-1443
Website: www.abadianiapousada.com.br
E-Mail: pousadacatarinense@terra.com.br
Kontakt: Carlos & Rosane, Gentil & Valeria Carlotto
Preis: $R55/Person/Einzelzimmer, $R45/Person/Doppelzimmer
Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch
Sonst.: Springbrunnen und Garten, abgeschirmte Fenster

Hotel e Restaurante Amazonas
Avenida Frontal 721
Tel: (062) 3343-1378 Fax: (062) 3343-2317
E-Mail: hotelamazonas@terra.com.br
Kontakt: Luis & Bete
Preis: $R42, $R52 oder $R62 (abhängig von Zimmer) alles Vollpension
Sprachen: Englisch
Sonst.: Security, Garten, Großer Pool, Vollreis sowie Vollkornweizenbrot im Angebot

Hotel Brasil
Avenida Frontal 681
Tel: (062) 3343-1348
Kontakt: Rosa
Preis: $R20 inkl. Frühstück, $R32 Vollpension, $R600 für 1 ganzen Monat Unterkunft, Vollpension

Jardin Das Fontes
Av Frontal 727
Tel: (062) 3343-2021 Fax: (062) 3343-1438
Preis: $R75 Vollpension
Sprachen: Spanisch, etwas Englisch
Sonst.: Garten, Springbrunnen, in unmittelbarer Nähe des Casas

Hotel Villa Verde
Av. Belem, Qd 14, Lotes 14 a 16, Bairro Lindo Horizonte
(062) 3343-1145 (tel)
(062) 3343-1755 (fax)
Website: www.hotelvillaverde.abadiania.org
E-Mail: hotelvillaverde@yahoo.com.br
Kontakt: Neusa & Gelson
Preis: $R55 Vollpension
Sonst.: Zahlung per Mastercard möglich. Ruhig gelegen. Blick auf Feld und Garten. Mahlzeiten auf Terrasse

Pousada da Izaira
Rua Gerulio Vargas Q15
Tel (Portugiesisch): (062) 3343-2373
Tel (Englisch): (062) 3343-1604
Preis: $R20 pro Person inkl. Frühstück. Mittag-u. Abendessen jeweils $R5

Irmâo Sol, Irmâ Lua "Martin's"
Av. Antonia Pereira da Silva, Q. 08 L. 01
Bairro Lindo Horizonte
Tel/Fax: (062) 3343-1230 oder (062) 3343-1544
E-Mail: sol.luna@terra.com.br
Preis: $R80 Vollpension
Sprachen: Englisch, Spanisch, Portugiesisch, etwas Deutsch
Sonst.: Garten, Springbrunnen, Security, Pool, 10 Fußminuten vom Casa entfernt

Jardim Dos Anjos
Av. Belem Q. 16 L. 01
Bairro Lindo Horizonte
Tel: (062) 3343-1263 Fax: (062) 3343-2164
E-Mail: jardimdosanjos@ibestcom.br
Kontakt: Marcio & Mardenia Tagle
Preis: $R50 Vollpension
Sprachen: Englisch, Spanisch, etwas Französisch
Sonst.: "Bestes Essen", ruhige Gartenlage

Odete's Pousada
Rua 3 Q12 L 7
Tel: (062) 9657 9408
Preis: $R25-$R30 inkl. Frühstück

Pousada Dom Ingrid
Avenida Frontal 706
Tel/Fax: (062) 3343-1206
E-Mail: valdeteferreira@terra.com.br
Kontakt: Valdete and Ricardo
Sprachen: Englisch, Spanisch

Pousada Dos Girassóis
Av. Getúlio Vargas, Qd. 10 Lt. 04
Bairro Lindo Horizonte
Tel: (062) 3343-2089
E-Mail: miriampruja@hotmail.com & cjapruja@bol.com.br
Kontakt: Claudio & Miriam
Preis: $R45 Vollpension
Sprachen: Englisch

Pousada Furlan
Rua Frontal B
Tel: (062) 3343-2363
Kontakt: Ignez
Sonst.: Klein, ruhig, gegenüber Pousada Catarinense

Pousada Lindo Horizonte
Rua 3
Tel: (062) 3343-2354
Kontakt: Divina
Preis: $R45 Volpension

Pousada Luz Divina (Catherine's)
Rua de 1 Maio QA Lote 19, Vila Bastos
Tel: (062) 3343-1830
Website: www.oneheartforever.com
E-Mail: ctucker@onehearttours.com
Kontakt: Catherine & Sandra
Preis: $R55/Person/Einzelzimmer, $R45/Person/Doppelzimmer.
Sprachen: Englisch
Sonst.: Garten, Springbrunnen, ruhige Seitenstraße, Katzen, Besitzer amerikanisch, Mahlzeiten für den amerikanischen Gaumen :-)

Pousada Martins
Rua 4 Q 16 L 2
Tel: (062) 3343-1352
Sonst.: Fahrräder zu mieten. Gute Preise bei längeren Aufenthalten

Pousada Nosso Lar
Av. Frontal 545
Bairro Lindo Horizonte
Tel: (062) 3343-1372 & (062) 3343-1373
E-Mail: pousadanossolar@loggo.com.br
Kontakt: Isolina
Preis: $R30 inkl. Frühstück

Pousada Sao Jose
Rua 4, 59 Lindo Horizonte
Abadiania
Tel: (062) 3343-1231
Peis: $R15 plus $R5 je Mahlzeit
Sonst.: Internetanschluss

Pousada Santa Rita
Avenida Frontal (neben Casa de Dom Inacio)
Tel: (062) 3343-1295
Kontakt: Dete
Preis: $R25 inkl. Frühstück oder $R40 Vollpension

Pousada do Sul
Rua Araguaia Qd. F-Lote 7/8
Tel: (062) 3343-1379
E-Mail: pousadadosul@hotmail.com
Kontakt: Olga
Preis: $R40 inkl. Frühstück
Sprachen: Deutsch
Sonst.: auch Mittag-/Abendtisch, ruhige Seitenstraße, Katze

 

10. Essen

Das Mittag- und das Abendessen wird in den meisten Pousadas (Hotels) in Büffetform serviert. Die Möglichkeit des Abendessens in den meisten Pousadas steht auch Nichtbewohnern offen und so können Sie überall im Dorf essen. Meist ist es möglich, über den Tagespreis in den Pousadas zu verhandeln, je nachdem ob Vollpension oder nur Frühstück, etc. gewünscht wird. Es gibt Bistros, Cafés, Pizzerien und Bäckereien in denen Sie leichte Mahlzeiten einnehmen können.

Ein typisches Mittag- oder Abendessen in den Hotels kostet R$5 (ca. €1,40) und besteht aus gekochtem Gemüse, Salat, Bohnen, Reis und Fleisch. Früchte, Pizza, Nudeln und Lasagne werden auch häufig angeboten. Auch Wasser in Flaschen wird in den Pousadas verkauft, da es nicht empfohlen wird, Leitungswasser zu trinken. Gefahr besteht weder beim Essen von rohen Früchte bzw. rohem Gemüse noch beim Trinken der Getränke in den Pousadas. Das Essen wird im Allgemeinen in Übereinstimmung mit den Ernährungsrichtlinien des Casas während der Einnahme von Kräutern zubereitet.

 

11. Wäsche

Es besteht in den meisten Pousadas die Möglichkeit, seine Wäsche gegen Entrichtung einer kleinen Gebühr waschen zu lassen, die gewöhnlich auf Ihre Rechnung aufgerechnet wird. Ihre Wäsche wird gewaschen und gebügelt und Ihnen innerhalb weniger Tage - abhängig vom Wetter, da die Wäsche sonnengetrocknet wird - wieder ausgehändigt werden.

 

12. Telefone

Kartentelefone sind an den Hauptstrassen des Dorfes und auf dem Casagelände zu finden. Telefonkarten können in Lebensmittelläden, Bäckereien, etc. erworben werden. Anweisungen zum Gebrauch stehen in den Telefonkabinen in englischer Sprache geschrieben. Ebenso gibt es in einigen Läden in Abadiânia die Möglichkeit, Auslandsgespräche zu führen. In "Fruttis Juice Bar" sollen die Gebühren am niedrigsten sein. Die internationaleVorwahl Deutschlands lautet 0049, gefolgt von der städtischen Vorwahl ohne führende "0" sowie der Anschlussnummer. Ein Berliner Anschluss z.B. würde aus Brasilien somit unter 0049-30-12345678 erreichbar sein.

 

13. Einkauf und Dienstleistungen

Die Dorfläden Abadiânias versorgen einen mit dem Nötigsten (Seife, Zahnpasta, Kleidung, Schuhe, Snacks, etc.) sowie auch Handwerksarbeiten, Käse und Süßigkeiten. In der Einkaufszone des Dorfes gibt es Apotheken, Haushaltswarengeschäfte, Spezialitätenläden, eine Bank sowie ein Postamt (portug.: Correio). Möglichkeiten des Faxens und Fotokopierens bestehen auch.

Internetzugang und E-Mail:

RBM Management
Av. Frontal Q.A L. 01, Abadiania
Tel & Fax: (062) 3343-1943
E-Mail: w3internetabadiania@hotmail.com
Kontakt: Red Gilson, Marco Dacosta
$R10 (ca. € 2,80) pro Stunde

Prates and Montagne
Neusa, Daniel and Pablo Prates
Tel: (062) 3343-1985
$R6 (ca. €1,70) pro Stunde

Pousada Sao Jose
Rua 4, 59
Tel: (062) 3343-1231
$R6 (ca. €1,70) pro Stunde

 

14. Beförderung

Taxis und Busse sind die hauptsächlichen Transportmittel. Busse zu angrenzenden Städten sind sehr preiswert. Machen Sie sich bezüglich der Abfahrtszeiten vor Ort schlau. Taxis können problemlos vom Hotelpersonal gerufen werden lassen oder sie treffen ihre eigenen Vereinbarungen; einige Taxifahrer sprechen Englisch.

 

C. Über das Casa

15. Casa-Programm

Die Tore des Casas sind während der meisten Zeit des Tages offen. Es steht Ihnen frei, die Energien dort aufzunehmen und zu meditieren. Das Casa hat mittwochs, donnerstags und freitags volles Programm, mit einer morgendlichen Session um 8:00 und einer nachmittäglichen um 14:00 Uhr. Der Shop und das Café haben gewöhnlich von 7:00-19:00 geöffnet. Medikamente (vom "Wesen" verschrieben) können mittwochs bis freitags gekauft werden.

Das Kristallbett (siehe 27) kann nach Absprache an jedem Tag außer Sonntag in Anspruch genommen werden.
Eine kostenlose Suppe (vom "Wesen" gesegnet) wird nach den Morgenaktivitäten Mi.-Fr. serviert. Wenn Sie gegenüber dem Sekretariatsfenster stehen, liegt der Essbereich zu Ihrer Linken, um die Ecke.

16. Vorgehen - Was erwartet Sie bei Öffnung des Casas?

Zu den jeweiligen Öffnungszeiten (8:00 und 14:00 Uhr) versammeln sich die Leute schon in der Halle, um das Podium herum. Innerhalb einer Stunde beginnt das Programm mit einführenden und spirituellen Unterweisungen, nach denen João gewöhnlich den Raum in einem Trancezustand betritt. Hin und wieder wird er in diesen Zustand auch in Anwesenheit der Menge eintreten und ein Wesen die Kontrolle über seinen Körper übernehmen lassen. Jedoch können auch Dinge bezüglich des Hauses angesprochen werden, João mag vielleicht nicht die Bühne betreten und auch andere Variationen sind möglich.

17. Dolmetscher und Helfer

Es gibt einige englischsprachige Helfer, vom "Wesen" ausersehen, um Ihre Fragen zu beantworten und Sie durch den Prozess zu führen. Sie werden einen dieser Helfer brauchen, der sie begleitet, wenn Sie vor "das Wesen" treten und das Gesagte übersetzt. Gehen Sie zum Sekretariatsfenster, um einen Guide (Führer) zu erbitten. Es gibt inzwischen Dolmetscher, die auch Französisch, Spanisch, Deutsch u.a. sprechen, für deren Anwesenheit jedoch nicht immer garantiert weden kann. Wer kein Englisch spricht und versteht, sollte sich zumindest in Begleitung einer Person, die Englisch spricht und versteht, im Casa bewegen, damit ist man immer auf der sicheren Seite.

18. Tickets und Reihen

Wenn dies Ihr erster Besuch sein sollte, gehen Sie zum Souvenir-Shop und verlangen Sie ein Ticket für das erste Mal (engl.: first time ticket). Dies zeigt an, in welche, der verschiedenen Reihen Sie sich anstellen sollten, um vor "das Wesen" zu treten. Wiederkehrende Besucher bitten um ein Ticket für das zweite Mal (engl: second time ticket) und stellen sich in einer separaten Reihe an.
Hinweis: Falls "dem Wesen" schon mal ein Foto von Ihnen vorgelegt wurde, zählt dies als ein Besuch und Sie gelten als ein wiederkehrender Besucher. Alle Tickets sind kostenlos und dienen lediglich der Einordnung!

Am Anfang jeder Session wird ein Mitarbeiter diejenigen bitten, ihren Arm zu heben, die "das Wesen" gebeten hat, am heutigen Tage zu einer Operation (portug.: cirurgia) zu erscheinen. Sie bilden dann eine Reihe, um zum Operationsraum zu gehen.
Hinweis: Bitten Sie einen englischsprachigen Helfer, Ihnen Bescheid zu geben, wenn diese Aufforderung ausgesprochen wird.

Eine andere Reihe besteht aus Leuten, die vom "Wesen" aufgefordert wurden, zu dieser Zeit zur weiteren Behandlung zu erscheinen. Bitten Sie jemanden, Sie zur richtigen Reihe zu führen.

Um in den Meditationsräumen zu sitzen, wird kein Ticket benötigt (siehe 23). Diejenigen, die in ihnen sitzen wollen, werden gebeten, in ihnen Platz zu nehmen bevor das öffentliche Programm beginnt, um niemanden zu stören.

 

D. Operation & Heilung

19. Sichtbare und unsichtbare Operationen

Sollte "das Wesen" Ihnen eine Operation verschreiben, haben Sie die Möglichkeit, sich freiwillig für eine sichtbare Operation, die dann zu einem späteren Termin vor Publikum in der Versammlungshalle durchgeführt wird, zu melden.
Hinsichtlich der Effektivität besteht kein Unterschied zwischen sichtbaren und unsichtbaren Operationen. Ihnen kann eine sichtbare Operation untersagt werden, wenn Sie unter 18 oder über 53 sind, Diabetiker/in oder Epileptiker/in sind, hohen oder niedrigen Blutdruck haben, Chemo- und/oder Bestrahlungstherapie unterlaufen, herzkrank sind, etc. Es kann auch angeordnet werden, dass sie länger - einen oder mehrere Tage, gelegentlich mehr als eine Woche - in Brasilien bleiben, wenn sie sich einer sichtbaren Operation unterziehen. Freiwillige werden darüber unterrichtet. Denen, die den Anforderungen nicht genügen, wird unsichtbare Operation verschrieben.

Die Freiwilligen, die für diese Operation in Frage kommen, werden ihre Operation vor Publikum erhalten. Diese wird vom Hausfotografen und unter Umständen auch von anderen aufgezeichnet werden. Alle sichtbaren Operationen und gegebenenfalls auch andere Teile einer solchen Session werden auf Video aufgezeichnet. Diese Videos sind käuflich zu erwerben (siehe 30).

Diejenigen, die eine unsichtbare Operation erhalten, werden als Gruppe in den Operationsraum geführt, in dem sie, ihre Behandlung erwartend, sitzen. Während dieser kurzen Periode, in der Sie Ihre Augen geschlossen halten, sollten Sie sich auf den Teil oder Aspekt Ihres Selbstes konzentrieren, den sie gerne geheilt sehen würden, indem sie die rechte Hand auf diese(n) Bereich(e) legen, oder - falls viele Bereiche betroffen sind, die Krankheit keinen bestimmten Bereich betrifft oder nicht lokal einzugrenzen ist - legen Sie sie auf das Herz.

Einige mögen ein Kribbeln verspüren oder Finger, die sanft gewisse Bereiche des Körpers bearbeiten, wogegen andere gar nichts spüren mögen. Beide Erfahrungen sind normal. Nach einer kurzen Zeit der Stille werden Sie gebeten, den Raum zu verlassen.

Wichtig: Gehen sie, nachdem Sie den Operationsraum verlassen haben zum Sekretariat, schreiben Sie Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Anschrift auf einen Zettel und legen Sie ihn in den dafür vorgesehenen Korb.

 

20. Postoperative Regeln

Patienten, die eine Operation - sichtbar oder unsichtbar -empfangen haben, sollten sich langsam bewegen, sich ausruhen und sich etwas 8 Tage lang erholen. Befolgen Sie diesen simplen Regeln, um den Genesungsprozess zu fördern:

  1. Ruhen Sie sich aus und lassen Sie "die Seele baumeln". Bewegen Sie sich langsam, insbesondere dann, wenn Sie sich schlapp fühlen.
     
  2. Kein Sex für 40 Tage nach der Operation - das schließt jegliche sexuelle Stimulierung mit ein - nicht nur Orgasmen.
     
  3. Für 24 Stunden nach Ihrer Operation, ruhen Sie sich aus und vermeiden Sie jegliche Aufregung sowie Menschenmengen. Gehen Sie nicht zum "Wesen" und meiden Sie die Versammlungshalle und Meditationsräume. Schauen Sie sich weder Operationen vom Band noch live an. Ihr aurisches Feld ist nach Operationen offen, und das macht Sie auch offen für Energien, die schädlich für Sie sein könnten. Sie dürfen den Garten und andere Bereiche des Casas aufsuchen.
     
  4. Keine körperliche Anstrengung, wie beispielsweise das Heben schwerer Gegenstände.
 

21. Revision am achten Tag

Patienten sollten acht Tage nach einer Operation "das Wesen" zur Revision (Nachkontrolle) aufsuchen. Falls es Ihnen unmöglich ist, "das Wesen" zur Revision aufzusuchen, können Sie in der siebten Nacht nach Ihrer Operation ein Ritual durchführen.

Kleiden Sie sich in Weiß oder einer hellen Farbe und beziehen Sie ihr Bett ebenso. Stellen sie ein Glas stilles Wasser neben ihr Bett. Danken sie den Wesen und bitten Sie sie, alle notwendigen, postoperativen Maßnahmen zu treffen. Trinken sie am Morgen das Wasser, das sie (die Wesen) gesegnet haben und danken Sie ihnen.

 

22. Über die Heilungen

João wird von mehr als 30 Wesen der geistigen Reiche "überschattet". Viele dieser Wesen waren früher Mediziner und Ärzte, während andere in spirituellen und psychologischen Dingen bewandert waren. Obwohl João nur von einem und nicht von mehreren Wesen zugleich "überschattet" wird, können andere Wesen bei allen Behandlungen assistieren. Sie können während des Sitzens im Meditationsraum behandelt werden oder zu jeder anderen Zeit an jedem anderen Ort, der unter dem Einfluss der Wesen steht. Während der Anfahrt nach Abadiânia, im Hotelzimmer (selbst noch vor dem ersten Casabesuch!), in der Versammlungshalle sowie auch anderswo kann dies geschehen.

Die spirituelle Behandlung, die sie empfangen, die Kräuter und das gesegnete Wasser tragen zu Ihrer Heilung bei und wirken noch einige Zeit nach. Der Heilungsprozess tendiert, sich während der 3-4 Monate, oder auch mehr, nach Ihrem Aufenthalt fortsetzend zu entfalten. Haben Sie Geduld und Vertrauen und befolgen Sie die simplen Ernährungs- sowie postoperativen Regeln.

 

23. "In der Gegenwart sitzen"

Grosses Gewicht wird auf das "Sitzen in der Gegenwart" gelegt (Anm. d. Übers.: Der englische Term hierfür lautet "sitting in current". Es bedeutet, sich in den Meditationsräumen (engl.: current rooms) mit geschlossenen Augen aufzuhalten. Die Wichtigkeit der Meditationsräume wird von den Wesen ausdrücklich betont, denn es ist die spirituelle Energie oder zu Englisch das "current", das diese Räume durchströmt und von den Wesen für die Heilungen gebraucht wird. Somit assistiert jeder, der diese Meditationsräume betritt und in ihnen mit geschlossenen Augen sitzt, direkt oder indirekt den Wesen bei ihrer Arbeit). Da die Wesen an Ihnen während Ihres Aufenthalts in den Meditationsräumen (engl.: current rooms) arbeiten, sind diese in jedem Fall genauso wichtig wie die Konsultationen mit João. Indem Sie in den Meditationsräumen sitzen, empfangen Sie die spirituellen Energien und tragen gleichzeitig auch zu ihrem Fluss bei.

Die Meditationsräume sind Kraftorte der Heilung und ausgezeichnet zur Ausübung spiritueller Praktiken sowie zur Erhöhung von Schwingung geeignet. Die englische Bezeichnung "current" (portug.: corrente) bezieht sich auf die vitale Kraft oder spirituelle Energie, die durch die Räume fließt und von den Medien und Meditierenden aufrechterhalten wird. Sie tragen ebenfalls zu ihrer Aufrechterhaltung bei. Sie können während jeder Morgen- sowie jeder Nachmittagssession in stillem Gebet oder Meditation in einem der drei Räume sitzen. Der erste Meditationsraum wird von der Versammlungshalle aus betreten. Von diesem Raum aus betreten Sie den zweiten Raum, in welchem João "überschattet" sitzt und die Hilfesuchenden empfängt. Dieser Raum wiederum führt zum dritten Meditationsraum, in dem Operationen durchgeführt werden und der der Reinigung der feinstofflichen Körper dient. Das Betreten jeder dieser Räume erfordert die Erlaubnis "des Wesens".

Um den vollen Nutzen aus den Meditationsräumen zu ziehen und nicht die schon Anwesenden zu stören, betreten Sie sie bevor die Sitzungen beginnen, d.h. morgens vor 8:00 und nachmittags vor 14:00 Uhr. Wenn Sie einmal im Meditationsraum sitzen, planen Sie, nachdem alle hindurch sind und "das Wesen" gesehen haben (die Dauer kann von Tag zu Tag verschieden sein, abhängig davon, wie viele Leute anstehen) über die gesamte Session hinweg zu bleiben. Verschränken Sie weder Ihre Arme noch Ihre Beine, um den freien Fluss der Energie aufrechtzuhalten. Halten Sie Ihre Augen geschlossen und bleiben Sie still; die Wesen können nicht an Ihnen arbeiten, wenn Ihre Augen offen sind. Wenn Ihnen in irgendeiner Weise komisch zumute werden sollte, heben Sie den Arm und jemand wird Ihnen ein Glas gesegnetes Wasser zu trinken bringen. Es gibt auch einen Raum, in welchem mehrere Betten stehen und in dem sich Leute, wenn es wirklich nötig sein sollte, auch hinlegen können. Betreten Sie ihn durch die Tür ganz rechts, von vor der Bühne in der Versammlungshalle stehend aus gesehen, oder gehen Sie durch den ersten Meditationsraum. Ein Casahelfer wird Ihnen assistieren.

Ein Mitarbeiter des Casas verlautet am Ende einer Session spirituelle Botschaften in portugiesisch. Irgendwann kann João auch, von einem Wesen "überschattet", durch den ersten Meditationsraum hindurchschreiten und einen Bereich auswählen, um ihm in den zweiten Raum zu folgen. Falls Sie sich zu der Zeit in diesem Abschnitt befinden sollten, können Sie sich dafür entscheiden mitzukommen, müssen dies aber nicht.

Gegen Ende einer Session wird den Leuten, die im Begriff sind, abzureisen noch eine Chance gegeben, João auf Wiedersehen zu sagen und seinen Segen zu empfangen. Lassen Sie Ihren Guide (bzw. Dolmetscher) wissen, wenn dies Ihre letzte Session sein sollte.

 

E. Den Heilungsprozess unterstützen

24. Kräuter

Die Kräuter gibt es in 2 Formen: als Tinktur (Tee oder Cha genannt) und als Kapseln. Die Kapseln werden häufiger verschrieben und kosten R$10 (ca. €2,80) je Behälter à 40 Stck. Der Tee kostet R$6 pro Flasche. Es werden gewöhnlich 1-6 Behälter verschrieben, jedoch manchmal auch mehr. Bei einigen ernsthaften, chronischen Zuständen, hin und wieder sogar ein 2-Jahres-Vorrat. In einem solchen Fall wird dem Patienten soviel mitgegeben, dass es bis zur Wiederkehr reicht. Halten Sie genügend Reais für eine größere Verschreibung als vermutet parat. Die Kräuter sind mit anderen Medikamenten, die sie nehmen mögen, vereinbar.

Kapseln - 3 Kapseln sollten regelmäßig über den Tag verteilt eingenommen werden. Eine am Morgen, eine mittags und eine am Abend. (Hinweis: Das ist die übliche Vorgehensweise, jedoch können in Ausnahmefällen auch andere Empfehlungen gegeben werden, die Sie dann zu befolgen haben). Beginnen Sie mit dem ersten Behälter (#1), und wenn dieser aufgebraucht ist, fangen Sie den zweiten an und so weiter. Lassen Sie keine Dosis aus und vermischen sie die Kapseln der einzelnen Behälter nicht untereinander. Ein Behälter enthält 40 Kapseln und wird somit, bei Einnahme von 3 Kapseln pro Tag, knapp 14 Tage reichen.

Wenn Sie Ihre Verschreibung der Casa-Apotheke vorlegen, werden die Behälter in der Reihenfolge nummeriert, in der Sie sie einzunehmen haben. Markieren Sie die Behälter dann selbst noch mal und passen Sie auf, dass Sie die Reihenfolge nicht durcheinander bringen. Um den vollen Nutzen aus der Einnahme Ihrer Kräuter zu ziehen, nehmen Sie sie gewissenhaft und halten Sie sich an die simplen Regeln.

Wenn sie wie verordnet eingenommen werden, haben die Kräuter eine starke, die Abwehrkräfte stärkende und heilende Wirkung. Die Wesenheit, die sie verschreibt, leitet die jeweiligen Energien, anhand dessen, was sie an der Person vor ihr bzw. auf dem Foto feststellt, speziell für deren Empfänger in die Arznei. Auch wenn die verschiedenen Behälter sich nicht zu unterscheiden scheinen, sind sie doch verschieden. Ihre Kräuter sind nur für Sie bestimmt!

Während der Zeit, in der Sie die Kräuter nehmen, gilt es:

  1. keinen Alkohol zu trinken.
     
  2. keine begasten (behandelten, künstlich gereiften) Bananen zu essen. Wenn Sie Bananen essen wollen, kaufen Sie biologische (Bioladen, Reformhaus, etc.).
     
  3. keine scharfen Gerichte, kein Chili oder andere scharfe Gewürze, kein Pfeffer (schwarz, weiß, Cayenne-, etc.) sowie keine scharfen Soßen zu sich zu nehmen.
     
  4. keine befruchteten Eier zu essen. Befruchtete Eier kommen von Hennen, die Hähnen ausgesetzt waren und werden häufig in Bio- oder Bauernläden und Reformhäusern, aber auch oft in gewöhnlichen Supermärkten angeboten - und können als "Freilandeier" gekennzeichnet sein.
     
  5. Schweinefleisch und alles, was Schweinefleisch enthält, zu meiden. Dazu gehören: Speck, Schinken, Schmalz, etc. (auch Erbsensuppe, Fertiggerichte, etc. enthalten oft Schweinefleisch).
     

Halten Sie sich an diese Ernährungsvorschriften so nah wie möglich, lassen Sie sich jedoch nicht von gelegentlichen und/oder geringfügigen Ausrutschern beunruhigen.

Zur optimalen Genesung sollten Sie in der ersten Woche nach der Operation auch auf jeglichen Zucker, Fertignahrung, schwarzen Kaffee, Cola und andere Limonaden sowie das Rauchen verzichten. Das wird die Zellregenerierung sowie -Erneuerung Ihres Körpers begünstigen.

Nehmen Sie Ihre Kräuter gewissenhaft und pünktlich ein.

 

25. Stellvertretende Operation

Wenn ein Patient nicht in der Lage sein sollte, zu reisen, kann ein(e) Blutsverwandte(r), für den/diejenige(n) einstehen. Fragen Sie "das Wesen". Dieser Blutsverwandte kann ein Geschwister-, Elternteil oder ein Kind von Ihnen sein. Somit ist es Ihnen möglich, jemandem zu helfen, dessen Zustand zu kritisch ist, um eine solche Reise zu unternehmen. Der/Die Blutsverwandte empfängt die Operation anstelle des Patienten und kann Kräuter verschrieben bekommen, die vom Patienten einzunehmen sind.

 

26. Gesegnetes Wasser

In Flaschen abgefülltes, gesegnetes Wasser ist zu einem äußerst niedrigen Preis im Casashop erhältlich. R$1 (ca. €0,28) für eine kleine und R$2 (ca. €0,56) für eine große Flasche. Wie auch die Kräuter, wurde das Wasser von Wesen des Casas gesegnet, was ihm die therapeutischen Eigenschaften verleiht. Das Wasser kann auch verdünnt eingenommen werden. Eine gutes Verhältnis bilden einen Teil gesegnetes zu fünf Teilen herkömmlichem Wasser, wodurch dessen Heilwirkung in einer Weise, ähnlich den Gesetzen der Homöopathie, erhalten bleibt.

Für den Fall, dass Sie etwas dieses Wassers mit nach Hause nehmen wollen, verkauft der Shop preiswerte, stabile Taschen zum Transport der Flaschen. Sie können natürlich auch Ihre eigenen mitbringen. Sichern Sie jede Flasche mit einer Plastiktüte und verschließen Sie sie mit Klebeband. Polstern Sie sie gut mit Kleidung, Handtüchern oder einer Decke, wenn Sie sich in leichtem Gepäck befinden sollten. Die Flaschen sind aus Plastik.

 

27. Das Kristallbett

Über dem Kristallbett sind 7 Quarzkristalle in einer besonderen Vorrichtung, entlang der Chakren des menschlichen Körpers, entsprechend angebracht. Während der 15 Minuten, die eine Sitzung ungefähr dauert, liegen Sie auf dem Bett und können beruhigender Musik, die den Lautsprechern entströmt lauschen. Die Kristalle strahlen Farben, durch die Lampen, die sich in ihnen befinden, in die entsprechenden Chakren, um sie zu reinigen und ihre Energien zu balancieren. "Das Wesen" kann Ihnen die Kristallbetttherapie verschreiben oder Sie selbst können sich dafür entscheiden, eine therapeutische Sitzung in Anspruch zu nehmen. Machen Sie bezüglich Länge sowie Anzahl der Sitzungen von Ihrer Intuition Gebrauch. Es wird empfohlen, eine ungleiche Anzahl von Sitzungen (z.B. 1, 3 - anstelle von 2, 4, etc.) zu absolvieren. Für mehr als 3 Sitzungen haben Sie die Erlaubnis "des Wesens" einzuholen. Die Gebühr für eine Sitzung beträgt R$20 (ca. €5,60). Gehen sie zum Casashop, um Termine festzulegen.

 

28. Die Dreiecke

Es gibt 3 hölzerne Gebetsdreiecke, die an den Wänden des Casas angebracht sind. Eins befindet sich in der Versammlungshalle, über der Bühne, und die anderen beiden sind an Wänden, die sich mehr außerhalb befinden, situiert. Sie können geschriebene Gebete oder Heilungsersuche an den unteren Teil des Dreiecks in der Versammlungshalle klemmen. Eine andere Möglichkeit ist, diese in den Korb am Sekretariatsfenster zu legen. Sie werden zweimal täglich eingesammelt und "dem Wesen" zur Kenntnisnahme vorgelegt.

 

29. Die Foto- und Adresskartei

Es kann sein, dass Sie gebeten werden, einen Satz Fotos (3 Aufnahmen; von vorn, hinten, seitlich) für die Kartei des Casas anfertigen zu lassen. Sinn und Zweck der Fotos ist es, einen Bezugspunkt für die Wesen zu bilden, um auf eventuell während Ihres Heilungsprozesses auftretende Probleme eingehen zu können. Die Gebühr für die Fotos beträgt R$9 (ca. €2,50).

 

30. Videos und Aufnahmen

Videos aller öffentlichen Sitzungen sind im Casashop, gewöhnlich schon 24 Stunden nach Aufnahme, für R$13 (ca. €3,70) käuflich zu erwerben. Sie können anordnen, dass die Aufnahmen eines speziellen Tages für Sie auf eine Videokassette in das gängige Format Ihres Landes (PAL-B,G für Deutschland! Kein PAL-M, da nur Brasilien!) kopiert werden. Videos früherer Operationen laufen die meiste Zeit über auf einem eigens dafür vorgesehenen kleinen Fernseher in der Versammlungshalle.

Persönliche Video- sowie Audioaufnahmen sind erlaubt, wenn vorher die Genehmigung eingeholt wurde. Sie müssen eine Erklärung unterschreiben, die besagt, dass diese Aufnahmen nicht missbraucht werden. Es kam hin hin und wieder vor, dass "das Wesen" die Anzahl der Kameras auf der Bühne während einer Operation begrenzt hat.

 

31. Der Wasserfall

Ein kurzer Ausflug, der jedoch eine kleine Herausforderung darstellt, ist ein Wasserfall, den sie besuchen können, wenn Sie ein Führer des Casas begleitet und Ihnen "das Wesen" die Erlaubnis dazu erteilt hat. Es ist ein sakraler, heilender Ort, der sowohl entspannend als auch energetisierend wirkt. Es ist Vorschrift, dass Männer und Frauen diesen Ort separat besuchen. Duschen Sie und waschen Sie sich die Haare bevor Sie gehen. Nachdem Sie in Ihm gebadet haben, lassen Sie dessen heilendes Wasser lufttrocknen und vermeiden Sie es, kurz darauf zu duschen, um den Heilungseffekt nicht zu stören.

Bitten Sie "das Wesen", wenn Sie vor dieses treten, um Erlaubnis für Sie und gegebenenfalls andere in Ihrer Gruppe.

 

32. Für die körperlich Eingeschränkten

Das Casa ist einschränkungslos rollstuhlfreundlich sowie es auch die meisten Pousadas im Ort sind. Bringen Sie Ihren eigenen Stuhl mit, da das Casa sie nicht bereitstellt.Vorsicht: Einige Strassen im Ort sind ungepflastert und könnten ohne Hilfe schwer befahrbar sein (insbesondere während der regnerischen Jahreszeit, wenn die Strassen matschig sind). Taxis sind vorhanden und bringen Sie für eine Gebühr von je R$4 (ca. €1,20) bis zum Casa und auch wieder zurück. Bitten Sie Ihren Gastgeber, für eines zu sorgen, wenn nötig.

 

33. Karte des Casas

Karte des Casas

 

Die verschiedenen Gebäude des Casas dienen vielerlei Zwecken. Wenn Sie das Gelände betreten, werden Sie zu Ihrer Rechten die Apothekenfenster sehen können. Ganz am Ende des Parkplatzes liegt der Casashop, in dem Sie die (kostenlosen) Tickets für die Reihen erhalten. Der Shop verkauft Bücher, Videos, Kristallbettsitzungen, Kristalle, gesegnetes Wasser, T-Shirts, Rosenkränze sowie andere Souvenirs.

Wenn Sie vom Casashop in Richtung Zentrum der Anlage gehen, kommen sie an einem kleinen Café zu Ihrer Linken vorbei und zu Ihrer Rechten befindet sich ein Raum voller nicht mehr benötigter Gehhilfen und Rollstühle (was Sie dort sehen ist symbolisch für eine weitaus größere Menge; die neueren, besseren Modelle werden für würdigere Zwecke gespendet). Sie können diesen und in einen angrenzenden Raum betreten, um Auszeichnungen und Fotos, die besonderen Heilungen Joãos gedenken, zu begutachten.

Hinter dem Café, ganz am hinteren, linken Ende, liegen die öffentlichen Toiletten und geradezu befindet sich das Sekretariat, das Verwaltungszentrum des Casas. Hier können Sie geschriebene Heilungsersuche abgeben, Fotos machen lassen, Fragen stellen und Hilfe in Bezug auf viele andere Dinge erhalten.

Wenn Sie vor dem Sekretariatsfenster stehen, liegt zu Ihrer Linken, um die Ecke herum, ein überdachter Bereich mit Tischen und Bänken, wo eine kostenlose Suppe nach jeder Morgensitzung serviert wird. Über den Garten hinweg, steht ein Gebäude, das das Kristallbett beherbergt.

Zur Rechten des Sekretariatsfensters, werden Sie den großen, weiten Versammlungsbereich sehen können, in welchem Redner ihre Vorträge halten und in dem sichtbare Operationen durchgeführt werden. Die Türen, nahe der Bühne, führen zu den inneren Räumen, einschließlich der zwei Meditationsräume, einem Operationsraum für unsichtbare Operationen und einem Erholungsraum.

 

34. Karte der Pousadas in Abdiânia

Karte der Pousadas

 

35. Vorschläge und Spenden

Sie werden wahrscheinlich Spenden- sowie Vorschlagskästen in den nicht überdachten Bereichen des Casas entdecken. Halten Sie Ausschau nach dem Wort Sugestão für Vorschläge und dem Wort Doacão für Spenden. Vorschläge können in englischer oder portugiesischer Sprache formuliert werden. Es wird auch an jedem Kasten schriftlich darauf hingewiesen, dass es "keiner Person und keinem Angestellten des Casas de Dom Inácio erlaubt ist, um Geld oder irgendeine Art von Spende zu bitten." Es ist wichtig sich an diese Richtlinie zu halten.

© 2001-2016 Stätte der Heilung